Skip to content Skip to navigation

EINBAUKÜCHEN & GERÄTE

 

Holzfronten
Zur Pflege der Echtholzfronten genügt es, diese mit einem feuchten Ledertuch, ohne Reinigungsmittel, abzureiben. Das anschließende Trockenreiben kann mit Wolllappen, aber auch mit Haushaltpapiertüchern erfolgen (siehe auch Holzmöbel Pflege).

Kunststoffoberflächen
Diese lassen sich mit handelsüblichen Reinigungsmitteln (keine Scheuermittel!) bequem reinigen. Das Abwischen mit klarem Wasser erfolgt vorteilhaft mit einem lederartigen Haushalttuch (Hirschleder). Nachher trockenreiben. Die Verwendung von Nitro- und Kunstharzverdünnungen (auch entsprechende Reiniger) ist zu unterlassen.

Granitabdeckungen
Dieses Material ist hygienisch und beständig gegen mechanische Abnützung, Feuchtigkeit, Hitze (bis 250°), Licht, Kälte und alle haushaltüblichen Säuren. Zur Reinigung können alle auf dem Markt erhältlichen Pflegemittel verwendet werden. Empfehlenswert ist der altbewährte Bohnerwachs.

Kunststoffabdeckungen
Bei Arbeitsplatten ist das Abstellen von heißen Pfannen direkt vom Herd zu vermeiden! Eingetrockneter Schmutz auf der Arbeitsplatte lässt sich am besten entfernen, wenn Sie ein schäumendes Putzmittel auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Danach spülen und trockenreiben.

Rostfreier Stahl
Nach dem Abwasch mit frischem, handwarmem Wasser, dem Sie 2 - 3 Esslöffel Haushaltessig beifügen können, abspülen und mit sauberem Lappen trockenreiben. Bei hartnäckigen Rückständen etwas Ajax etc. aufstreuen, mit nassem Lappen reinigen. Danach gut abspülen und trockenreiben.

Quarzsand- und Acrylspülen
Nur im Haushalt übliche Reinigungsmittel verwenden. Scheuernde Reinigungsmittel (Ajax, etc) können Mattierungen zur Folge haben und sind daher zu vermeiden. Bei Kalkablagerungen im Becken füllen Sie dieses ca. 2 -3 cm mit Wasser und streuen verteilt etwas Pulver Ihres Geschirrspülers in das Becken. Ca. 1 - 2 Std. einwirken lassen und dann gut nachspülen. keine überhitzten Pfannen auf das Becken stellen.

Gusskochplatten
Übergelaufene Kochgutresten entfernen Sie am besten mit Stahlwatte oder mit einem Topfreiniger. Eingebrannte Kochgutresten lassen sich gut entfernen, wenn Sie über die erkaltete Platte einen nassen Lappen legen und den Schmutz einige Minuten aufweichen lassen. nach der Reinigung empfehlen wir Ihnen, die Kochplatten regelmäßig mit Spezialmittel einzufetten.

Glaskeramik-Kochflächen

Grundsätzliches
Glaskeramik ist sehr widerstandsfähig und hält bei sachgemäßer Behandlung allen Beanspruchungen im Haushalt stand. Dennoch ist sie nicht unzerbrechlich. Spitze oder harte Gegenstände, die auf das Kochfeld fallen, können dieses beschädigen. Sandkörner, pulverförmige Reinigungsmittel oder beschädigte Topfböden können Kratzer verursachen. Diese beeinträchtigen jedoch weder Stabilität noch Funktion der Kochfelder.

Glasschaber
Ein Glasschaber ist zweckmäßig bei hartnäckigen Verschmutzungen und Verkrustungen. Achtung, keine Schaber mit Kunststoffgriffen verwenden!

Tägliche Pflege
Nach jeder Benutzung reinigen. Leichte Verunreinigung mit feuchtem Tuch oder mit warmer Spüllauge entfernen. Trockenreiben.

Stärkere Verschmutzung
Fett-, Kalk- und Wasserränder entfernen Sie mit handelsüblichen Putzmitteln für Glaskeramik. Diese nach der Behandlung immer vollständig abwischen und Kochfläche trockenreiben. Wasserflecken (Kalkrückstände), die durch überkochendes Wasser oder Spritzer entstehen, sollten mit Essig bzw. Zitrone oder mit Kalk lösenden Mitteln beseitigt werden. Beachten Sie aber, bei Berührung dieser Mittel mit dem Rahmen sofort nass abreiben, sonst entstehen matte Stellen.

Praktische Tipps
Kochfeld nicht als Unterlage zum Schneiden benutzen. Zuckerhaltiges Kochgut wie z.B. Konfitüre beim Überkochen sofort entfernen, da sonst Oberflächenschäden entstehen.

Kontakt

Ideenschreinerei
Bernhard Galster
Aitranger-Str. 12
D- 87640 Ebenhofen

Tel. 08342 / 915125
Fax 08342 / 916640
mobil: 0172 896 518 4

E-Mail:
b.galster@
ideenschreinerei.de

 

© 2008 Galster